+++ Einsatz Nr: 11 – TH_Person_hinter_Tür Tür muss geöffnet werden, vermutlich Herd noch an +++

Eggermühlen: Türöffnung am frühen Samstagnachmittag 
Am Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Ankum wegen eines nicht ausgeschalteten Herdes in einer Wohnung, die der Bewohner kurz zuvor verlassen hatte, alarmiert.
psb Eggermühlen. Um 13:14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Ankum durch die Regionalleitstelle Osnabrück zu einer Türöffnung in einem Mehrparteienhaus am Von Boeselager Platz in Eggermühlen alarmiert.
Grund hierfür war jedoch nicht, wie sonst in den meist alarmierten Fällen, eine vermutete hilflose Person in einer verschlossenen Wohnung, sondern ein nicht ausgeschalteter Herd, auf dem noch das Mittagessen stand. Der Bewohner hatte zuvor die Wohnung übereilt verlassen, da dieser zu einem familiären Notfall gerufen wurde. Dem Bewohner fiel dann wenig später ein, dass dieser vergessen haben könnte, den Herd auszuschalten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte bereits ein Rauchmelder ausgelöst und es roch verbrannt.
Gewaltfrei wurde daraufhin die Tür geöffnet und ein Trupp unter schwerem Atemschutz begab sich mit Kleinlöschgerät in die leicht verrauchte Wohnung. In der Küche fanden diese angebranntes Essen auf dem Herd vor. Das Essen wurde von der Herdplatte genommen und der Herd wurde ausgeschaltet. Ein kleiner Hund wurde aus einem weiteren Zimmer gerettet und einer Nachbarin zur Betreuung übergeben. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Lüfter belüftet.
15 Einsatzkräfte waren mit drei Fahrzeugen für etwa 35 Minuten im Einsatz.
Text: Patrick Siebrecht [psb]
Fotos: B. Kortland, Ch. Rönker, P. Siebrecht
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1667