Feuerwehr

Jahreshauptversammlung 2020

Kommandant Wagner begrüßte am Samstagabend die Mitglieder der Feuerwehr Eppelheim, Vertreter des Gemeinderates und der Stadt Eppelheim zur ordentlichen Hauptversammlung 2020. Vor den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung und Altersmannschaft blickte Wagner im Bericht des Kommandanten vor allem auf das kommende Jahr 2020, in welchem der Digitalfunk in der Feuerwehr Einzug hält und ein zweitägiger Ausflug …

Continue reading


Originalartikel: https://fw-eppelheim.de/2020/01/25/jahreshauptversammlung-2020/

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Eppelheim 2020

Hiermit werden alle Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Eppelheim zur ordentlichen Hauptversammlung am  Samstag, 25. Januar 2020 um 19.00 Uhr ins Foyer der Rudolf-Wild-Halle (Schulstraße 6, 69214 Eppelheim) eingeladen. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: TOP 01: BegrüßungTOP 02: TotenehrungTOP 03: Feststellung der BeschlussfähigkeitTOP 04: Bericht des KommandantenTOP 05: Grußworte der BürgermeisterinTOP 06: Bericht der EinsatzabteilungTOP 07: Bericht …

Continue reading


Originalartikel: https://fw-eppelheim.de/2020/01/20/einladung-zur-ordentlichen-hauptversammlung-der-freiwilligen-feuerwehr-eppelheim-2020/

+++ Einsatz Nr: 11 – F_Fläche_klein es brennt eine Rutsche +++

Ankum: Plastikspielzeug brannte auf einer Rutsche
psb Ankum. Zu einer brennenden Rutsche auf einem Spielplatz am „Wittekindsweg“ wurde am Sonntagabend um 18:22 Uhr die Feuerwehr Ankum und die Polizei alarmiert.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle teilte der Meldende mit, dass ein Anwohner das Feuer mit zwei Gießkannen gelöscht hätte. Wir kontrollierten die Einsatzstelle und führten Nachlöscharbeiten mit der Kübelspritze aus.
Die Polizei Bersenbrück hat die ermittlungen aufgenommen.
Text und Fotos: Patrick Siebrecht
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1121

+++ Einsatz Nr: 9 – F_Gebäude_Kranken_Heim Üung MANV und Brandbekämpfung +++

 Fürstenau: Großübung im ehemaligen Pflegeheim „St. Reginenstift“
 
psb Fürstenau. Eine großangelegte Übung von Rettungsdienst und Feuerwehr fand am Samstagvormittag im ehemaligen Pflegeheim „St. Reginenstift“ welches in den kommenden Tagen abgerissen wird, statt. Das Szenario sah einen Brand in dem weit verzweigten Gebäude vor, in dem 15 Personen als vermisst galten.
Feuerwehrkräfte der Feuerwehren Fürstenau, Schwagstorf, Vechtel und der Drehleitereinheit schickten ihre Atemschutzgeräteträger zur Personenrenrettung über mehrere Zugangsmöglichkeiten in das Gebäude. Eine Person war aus dem Fenster „gesprungen“ und war auf einem Vordach zum liegen gekommen und musste ebenfalls gerettet werden.
Verletztendarsteller der Realistischen Unfall- und Notfalldarstellung -RUND- des DLRG, setzten die Einsatzkräfte hierbei nicht nur physischen sondern auch psychischen Stress aus.
Das digitale Patientenanmeldesystem IVENA wurde erstmals mit der Erweiterung Ivena- MANV  bei dieser Großübung genutzt.
Rund 200 Kräfte von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei arbeiteten hier Hand in Hand.
Text und Fotos: Patrick Siebrecht[psb]
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ IuK Gruppe Nord +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Vechtel +++ Freiwillige Feuerwehr Schwagstorf +++ Freiwillige Feuerwehr Fürstenau

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1119