RetterNews

+++ Einsatz Nr: 3 – F_Fläche_klein brennt Holzstapel, droht auf Haus überzugreifen +++

Der 3. Neujahrseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Ankum führte die Einsatzkräfte in die Theodor Vahlmann Straße. Hier hatte ein Stapel mit Holzscheiten an einem Schuppen Feuer gefangen. 2 Trupps unter schwerem Atemschutz löschten den Brand mit 1. C-Rohr ab.
Es entstand Sachschaden, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
Text und Fotos: Patrick Siebrecht
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1536

+++ Einsatz Nr: 1 – F_Fläche_klein brennt Hecke +++

Der 1. Einsatz in 2023 führte die Freiwillige Feuerwehr Ankum zu einem gemeldeten Heckenbrand an der Konrad-Adenauer-Straße. Anwohner hatten bereits mit Feuerlöschern und einem Gartenschlauch erste Löschmaßnahmen durchgeführt. Die Einsatzkräfte führten Nachlöscharbeiten mit einem Schnellangriff durch.
 
Text und Fotos: Patrick Siebrecht
Einsatzkräfte: +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1534

+++ Einsatz Nr: 202 – F_Gebäude Nachforderung DL-Einheit, brennt Gebäude +++

Fürstenau: Anbauten eines Baumarktes brannten
 
psb Fürstenau. Am Freitagabend wurde die Drehleitereinheit der Freiwilligen Feuerwehr Ankum zur Unterstützung der eingesetzten Einsatzkräfte, Fürstenau und Schwagstorf bei einem Brand eines Gebäudes an der Werner-von-Siemens-Straße alarmiert.
Hier hatte zunächst der Unterstand von Einkaufswagen neben dem Eingangsbereich eines dort ansässigen Baumarktes gebrannt. Von dort hatten sich die Flammen dann auf den Dachstuhl des Eingangsbereichs ausgebreitet.
Mit einem C-Rohr und einem Trupp unter schwerem Atemschutz konnten die Kameraden aus Fürstenau das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Für Nachlöscharbeiten und der Kontrolle von evtl. vorhandenen Glutnestern im Dachbereich wurde die Drehleitereinheit alarmiert. Vom Korb der Drehleiter aus wurde das Dach zunächst mit einem Einreißhaken geöffnet. Anschließend konnten mit einem Hydrofix kleinere Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Die Kontrolle mit der Wärmebildkamera ergab, dass keine weiteren Glutnester mehr vorhanden waren.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
 
Fotos: Patrick Siebrecht, Simon Wilken und Tobias Tater
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Schwagstorf +++ Freiwillige Feuerwehr Fürstenau

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1531

+++ Einsatz Nr: 201 – TH_Person_hinter_Tür Person liegt augenscheinlich leblos in Wohnung +++

Ankum: Türöffnung für den Rettungsdienst
psb Ankum. Am Donnerstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Ankum gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Wohnhaus an der Nordstraße alarmiert, weil der dortige Bewohner seit ein paar Tagen nicht gesehen wurde.
Die Einsatzkräfte verschafften sich Zugang zum Gebäude und ein Trupp unter schwerem Atemschutz betrat mit einem Mehrgasmessgerät das Haus und fand den Bewohner leblos vor. Der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod fest.
Unser Beileid den Hinterbliebenen.
Text und Foto: Patrick Siebrecht[psb]
 
 
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Rettungswache Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1530

+++ Einsatz Nr: 200 – TH_Person_Notlage unter Baum eingeklemmt +++

Eggermühlen: Mann bei Baumfällarbeiten unter Baum eingeklemmt und schwer verletzt
 
Am Dienstagvormittag wurden die Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einer unter einem Baum eingeklemmten Person auf einem Grundstück an der Bockradener Straße in Eggermühlen alarmiert.
 
psb Eggermühlen. Zu ihrem 200. Einsatz in 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Ankum am Dienstagvormittag gemeinsam mit dem Rettungsdienst und der Polizei alarmiert. Mit dem Stichwort TH_Person_Notlage ging es zu einer eingeklemmten Person unter einem Baum auf einem Grundstück an der Bockradener Straße in Eggermühlen. Als Feuerwehr und Rettungsdienst an der Einsatzstelle eingetroffen waren, war der Mann schwer verletzt unter einem Baum im Bereich des Beckens eingeklemmt.
Während der rettungsdienstlichen Maßnahmen zur Versorgung des Mannes, sicherten die Einsatzkräfte den Baum gegen ein weiteres absacken ab und bereiteten die Rettung vor. Nach der Stabilisierung des Mannes wurde der Baum mit einem Hebekissen so weit angehoben, bis der Mann von Feuerwehr und Rettungsdienst darunter hervorgezogen werden konnte.
Ein zwischenzeitlich gelandeter Rettungshubschrauber brachte den schwer verletzten Mann in ein Krankenhaus.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.
Text: Patrick Siebrecht[psb]
Fotos: Ben Kortland(Feuerwehr Ankum)
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Rettungswache Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum +++ ADAC Luftrettung GmbH_Greven

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1529