RetterNews

+++ Einsatz Nr: 111 – TH_U_Rettungsdienst RTW/NEF vor Ort DLK zur Personenrettung +++

Gehrde: Tragehilfe für den Rettungsdienst
Die Drehleiter wurde zur unterstützung des Rettungsdienstes a, frühen Sonntagmorgen in den Gehrder Nordkamp alarmiert. Da das Treppenhaus zu eng war wurde der Patiententransport über die Drehleiter ausgeführt.
Fotos: Ben Kortland und Tobias Kosche
Einsatzkräfte: +++ Rettungswache Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Gehrde

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1226

“Wasser marsch!” bei der Kinderfeuerwehr

Auch für unsere Kinderfeuerwehr hieß es nach der Corona-Zwangspause dieses Woche endlich wieder “Wasser marsch!” – wenn auch mit Maske und Abstand. Die 20 Kinder unserer jüngsten Abteilung sind nun in zwei Gruppen aufgeteilt worden, die sich wochenweise abwechselnd am Donnerstagnachmittag treffen. Nach einer Einweisung in die neuen Hygieneregeln ging es auf den Schulhof der […]


Originalartikel: https://fw-eppelheim.de/2020/10/10/wasser-marsch-bei-der-kinderfeuerwehr/

+++ Einsatz Nr: 110 – F_Schornstein es brennt der Schornstein +++

Eggermühlen: Schornsteinbrand am Friesenweg
Ankum. Pünktlich zur Mittagszeit ertönten die digitalen Meldeempfänger der Ankumer Wehrleute.
In einem Schornstein eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes hatte sich der Ruß entzündet.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich ein Großteil des brennenden Russes gelöst und konnte aus einer Revisionsklappe in der Küche entnommen und mittels Zinkwannen zum ablöschen nach draußen gebracht werden. Alarmierte Schornsteinfeger kehrten den Schornstein und entfernten somit den letzten verbliebenen Ruß.
Ein Trupp stand während der genannten Maßnahmen mit aufgeschultertem Atemschutz sowie einer Wärmebildkamera und einem Hydrofix in Bereitstellung. Das Gebäude wurde abschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet.
Einsatzkräfte: +++ Rettungswache Ankum +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1225

+++ Einsatz Nr: 109 – TH_sonstige Unterstützung der Polizei nach Geldautomatensprengung +++

Geschrieben von Patrick Siebrecht[psb]
Ankum: Geldautomat einer Bankfiliale in der Nacht gesprengt
psb Ankum. Als die Blauröcke der Freiwilligen Feuerwehr Ankum in der Nacht zum Montag per Digitalem Meldeempfänger alarmiert wurden, dürften diese verwundert den Alarmierungsgrund gelesen haben: „Unterstützung der Polizei nach Geldautomatensprengung“ hatte es geheißen. Kennt man die Sprengungen von Geldautomaten eher nur aus Bereichen an der Niederländischen Grenze bzw. von dort wo meist eine Autobahn in unmittelbarer Nähe verläuft, hat es dieses Mal den Ort Ankum getroffen.
Um 03:45 Uhr wurden die Blauröcke alarmiert, welche mit 16 Kameraden und drei Fahrzeugen zur schräg gegenüber liegenden Bankfiliale an der Hauptstraße ausrückten.
Ein Trupp unter schwerem Atemschutz kontrollierte die beschädigten Räume mit einer Wärmebildkamera auf evtl. vorhandene Glutnester. Da die Räume durch die Detonation leicht verraucht waren und die CO Warngeräte anschlugen, wurden die Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Die Bewohner der über der Filiale liegenden Wohnungen wurden vorsorglich evakuiert, konnten nach kurzer Zeit aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.
Da an einem gemauerten Pfeiler im Außenbereich des Gebäudes Risse entdeckt wurden, wurde ein Baufachberater des Technischen Hilfswerks alarmiert, dieser konnte aber Entwarnung geben.
Der Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Ankum war um 06:30 Uhr beendet worden.
Die Spurensicherung der Polizei hat mittlerweile Ihre Arbeit aufgenommen.
Text und Fotos: Patrick Siebrecht[psb]
Einsatzkräfte: +++ Polizei +++ Freiwillige Feuerwehr Ankum

Originalartikel: https://www.freiwilligefeuerwehrankum.de/einsaetze/einsatzbericht/1224